Logo PC-Spezialist

RCS Computer Service Fernwartung

Als IT-Dienstleister bieten wir Support und Service. Wir sind Ihr IT Administrator. Server Reparatur wird priorisiert durchgeführt

 

Wir sind als  IT Dienstleister spezialisiert auf die Bedürnisse kleinerer Firmen. Wir bieten IT Service und Support für Ihre gesamtes Netzwerk. Wir sind Ihr IT Administrator.

Nehmen sie sich ein paar Minuten Zeit. Wir erklären Ihnen, auf was es ankommt und mit welchen Angeboten wir das erreichen.

Unternehmen benötigen eine reibungslos funktionierende IT-Infrastruktur

Ob Ein-Mann-Firma, Handwerksbetrieb oder mittelständiges Unternehmen, die Anforderungen an die EDV sind prinzipiell gleich. Fällt die IT oder Teile davon aus, steht im schlimmsten Fall das gesamte Unternehmen still. Es gehen keine Aufträge rein und keine Waren raus. Dienstleistungen können nicht erbracht werden, weil der Terminkalender auf dem PC oder Server nicht funktioniert oder es können keine Bestellungen durchgeführt werden, weil der Internetzugang nicht funktioniert. Bei modernen VOIP-Telefonanschlüssen kann man bei Ausfall der Internetleitung nicht einmal mehr telefonieren.

All das kann kostenintensive Folgen haben, weil Mitarbeiter nicht produktiv arbeiten können und Kunden und Lieferanten sie nicht erreichen können. Die entstehenden Unkosten sind meistens weit höher zu beziffern als die eigentliche Reparatur des defekten Gerätes oder der Software.

Ein schönes Beispiel in diesem Zusammenhang und schon ein Klassiker sind Probleme mit dem Netzwerkdrucker.

Gesetztes Beispiel: Kleines Unternehmen, mit ca. 5 PC-Arbeitsplätzen und einem Server für die Branchenanwendung und einem Drucker. Die PCs und der Drucker wurden in den letzten Jahren angeschafft.  Es gibt keinen Wartungsvertrag mit einem IT-Dienstleister, die EDV-Geräte kauft der Chef dort, wo es gerade günstig ist. Vor Kurzem wurde die neue Brachen-Software incl. neuem Server in Betrieb genommen und vom Anbieter der Branchensoftware eingerichtet.

In der Firma gibt es plötzlich ein Problem: Der Drucker druckt nicht. Mitarbeiter A fragt den Kollegen B: „Kannst Du drucken?“ Mitarbeiter B unterbricht seine Arbeit und versucht auch zu drucken. Auch er kann nicht drucken. Mitarbeiter C hat „mehr Ahnung von Computern“ und wird gefragt, ob er mal schauen könne. Mitarbeiter C unterbricht ebenfalls seine Tätigkeit und kommt zu Mitarbeiter A an den Arbeitsplatz. Er kann erkennen, dass die Druckaufträge in der Warteschlange stehen, aber nicht gedruckt werden. Mitarbeiter A, B und C gehen zum Drucker, schalten das Gerät aus und wieder an. Nichts kommt raus. Einer der Mitarbeiter versucht nochmals zu drucken. Vielleicht geht’s ja jetzt? Immer noch nicht. Der Drucker wird aufgeklappt. Vielleicht gibt’s ja ein Papierstau? Es wird auch von drei Mitarbeitern kein Papierstau gefunden. Der Drucker wird nochmals aus und eingeschaltet. Ein neuer Druckauftrag gestartet, aber es erfolgt immer noch kein Ausdruck. Schließlich meldet man dem Chef, dass der Drucker defekt sei. Der Chef ist erbost: Das Gerät ist gerade einmal 1 Jahr alt und defekt. Da der Drucker bei einem Versandhändler gekauft wurde und noch Garantie besteht, wird das Gerät dort hingeschickt. Der Chef kauft im nächsten Elektromarkt ein anderes Gerät, denn die Mitarbeiter müssen ja weiterarbeiten. Der neue Drucker wird angeschlossen, auf allen PCs werden neue Druckertreiber installiert. Super, Endlich läuft alles wieder!

Dabei wurde das Problem aber nur umgangen und nicht beseitigt. Der alte Drucker wurde zentral über den Server gesteuert, wo auch das eigentliche Problem lag, da der Druckerserver-Dienst nicht mehr richtig funktioniert. Der neue Drucker wird von jedem PC einzeln angesprochen. Negative Auswirkung der laienhaften Installation: Der Administrative Aufwand und die Fehlerquellen haben sich verfünffacht.

Kommt Ihnen das bekannt vor? Haben Sie schon mal darüber nachgedacht was ein solches Szenario kosten würde?

Hier eine überschlägige Kostenaufstellung:

3 Mitarbeiter- Arbeitsausfall für Fehlersuche mind. Eine halbe Stunde je Mitarbeiter = € 45
1 Mitarbeiter muss den neuen Drucker installieren und auf 5 PCs einrichten, 2 Stunden Arbeit = € 60
1 Chef Arbeitsausfall ca. 2 Stunden = € 200 (mindestens, denn während der Chef unterwegs war um den neuen Drucker zu kaufen, rief ein potentieller Neukunde an……)
1 Drucker € 300,00
Summe Unkosten: €505,00 !!!

Was wäre die Alternative?

Die Beauftragung eines IT-Dienstleisters, der die IT professionell installiert, wartet und überwacht. Dann hätte das Szenario nämlich so ausgesehen:

Mitarbeiter A kann nicht drucken, fragt Mitarbeiter B, er kann auch nicht drucken. Man ruft den IT Dienstleister an: Er schaltet sich per Fernwartung auf, überprüft kurz die Netzwerkverbindung zum Drucker, Überprüft die zentrale Druckerwarteschlange auf dem Server und startet diese neu. Problem beseitigt. 

Kosten für die Server Reparatur: 0,25 Stunden Arbeitszeit: ca. €20

Sie hätten also in dem gesetzten Fall € 485,00 gespart!

Wir sind uns der Problematik und Bedarf bei Unternehmen ohne eigenen IT-Administrator bewusst und haben uns als IT-Dienstleister auf die Bedürfnisse kleinerer Unternehmen spezialisiert.

Begrenztes IT-Budget im KMU-Umfeld

Wir haben langjährige Erfahrung in der Betreuung kleinerer Unternehmen und ein Produktportfolio entwickelt, das zum einen auf Markenprodukte setzt und zum anderen auch den Kostenfaktor nicht aus den Augen verliert. Die Produkte zusammengenommen bieten die Möglichkeit, eine relativ kostengünstige, aber stabile IT-Infrastruktur auch im kleinen Unternehmen mit begrenztem IT-Budget zu realisieren. Zum Beispiel beim Thema Datensicherung: Microsoft Windows bringt seit Jahren bereits eine Datensicherung von Haus aus mit. Leider ist die Bedienung alles andere als intuitiv und für Nicht-Fachleute kaum nutzbar. Hier setzt die Fa. Cortex mit Ihren Produkten an und „stülpt“ quasi dem Windows-eigenen Backup eine leicht bedienbare Benutzeroberfläche über und erweitert es um nützliche Funktionen. Das Ergebnis ist eine leicht bedienbare Oberfläche mit einer optimal auf das Betriebssystem abgestimmten Technologie zu einem äußerst günstigen Preis.

Unsere Dienstleistungen für kleine Unternehmen

Um die IT möglichst fehlerfrei zu halten, bedarf es einiger Routine-Arbeiten. Diese regelmäßigen Wartungsarbeiten, wie Installation von Updates, Überwachung und Überprüfung der regelmäßigen Datensicherung, Überwachung der Hardware und Reinigung haben wir in einem Dienstleistungspaket zusammengefasst, das wir Remote Monitoring und Support System, kurz RMS nennen.

Das Remote Monitoring und Support System (RMS)

Das RMS funktioniert auf Basis einer kleinen Software, dem RMS-Agent, der auf Ihren System installiert wird. Dieser kommuniziert im Hintergrund mit unserem RMS-Server, der die Überwachung- und Wartungsaufträge vergibt. Der RMS-Agent fragt von Zeit zu Zeit beim Server an, ob es neue Aufträge gibt, führt diese aus und meldet die Ergebnisse dem Server zurück. Es ist kein dritter, wie z.B. ein Cloud-Dienst, involviert.

Die Überwachung- und Wartungsaufträge sind:

Überwachung der Hardware

  • CPU-Lüfter-Drehzahl: Funktioniert der CPU-Lüfter nicht im normalen Drehzahlbereich, kann das auf ein thermisches Problem hinweisen
  • CPU-Kern-Temperatur: Steigt die Temperatur im Prozessor zu stark an, kann dieser zerstört werden, oder es kommt zu plötzlichen Systemabstürzen
  • Abfrage der Festplatten-Selbst-Diagnose S.M.A.R.T. Festplatten sammeln eine Fülle von Daten und überprüfen sich selbst. Diese Diagnose-Daten werden abgefragt.

System-Auslastung

  • CPU-Auslastung: Ist der Prozessor kontinuierlich voll ausgelastet, können verschiedene Ursachen vorliegen: Updates funktionieren nicht richtig, oder eine Software überlastet das System. Es kann auch ein Indiz dafür sein, dass ein Virus auf dem System sein Unwesen treibt.
  • Festplatten-Auslastung: Ist die Festplatte fast voll oder zu stark ausgelastet, geht die Systemperformance in die Knie. Das kann dazu führen, dass der Anwender meint, das System hätte sich „aufgehängt“ und schaltet es aus, was zu weiteren Beschädigungen an Daten und Betriebssystem führen kann.
  • Netzwerk-Verkehr: Ist die Netzwerkanbindung überlastet, führt auch das zu einem langsamen System. Auch hier kann Schadsoftware, wie Trojaner, die Ursache sein, die über Ihr System Spammails versenden.

Wichtige Software

  • Antiviren-Software: Ist diese aktiv, oder hat ein Anwender sie deaktiviert? Sind die Virenbeschreibungstabellen auf dem neusten Stand? Wenn nicht ist höchste Vorsicht geboten.
  • Datensicherung: Wenn die Datensicherung nicht regelmäßig überprüft wird funktioniert sie evtl. nicht richtig und das Problem wird ohne Überwachung erst erkannt, wenn die Datensicherung benötigt wird. Daher ist eine Überwachung der Datensicherungsergebnisse und -Berichte notwendig
  • Systemdienste: Auf PCs wie auch auf Servern laufen im Hintergrund eine ganze Reihe von Software-Programme, die für die Funktion notwendig sind. Insbesondere auf Servern laufen auch Dienste, die für die Funktion des gesamten Netzwerks notwendig sind und bei Ausfall einen ganzen Betrieb lahmlegen können. (Unter anderem auch der Druckerserver-Dienst)
  • Anwender-Software: Unser System ist so flexibel, dass wie auch Ihre Branchensoftware mit überwachen können, sodass Ausfälle sehr schnell bemerkt werden.

Update-Service. Wir installieren regelmäßig und vollautomatisch:

  • die neusten Windows-Updates
  • sonstige Microsoft-Updates
  • Über 30 der gängigsten Zubehör-Software, wie z.B. Adobe-Reader, Flash-Player, Java, Firefox, Google Chrome

Inventarisierung der Systeme und Überwachung von Software-Installationen auf Server

  • Server sollten von Anwendersoftware möglichst frei gehalten werden um ein robustes und stabiles System zu erreichen. Neu-Installationen auf Ihrem Server werden deshalb gemeldet

Überwachung der Erreichbarkeit wichtiger Netzwerkgeräte

  • Läuft das NAS für das Backup und ist es über das Netzwerk erreichbar
  • Ist die Überwachungskamera im Netzwerk erreichbar
  • Solche und andere Überwachungsfunktionen sind individuell realisierbar

Des Weiteren bietet das System eine Reihe weiterer Funktionen und Vorteile:

  • Sehr komfortable Fernwartungsfunktion. Damit können wir Ihnen sehr schnell aus der Ferne helfen.
  • Wenn sie unser RMS nutzen, erhalten sie vergünstigte Stundensätze.
  • All-In-Verträge. Auf Wunsch erhalten Sie Pauschal-Preise für unsere Dienstleistungen.

Zusammengefasst erhalten Sie durch die Nutzung unserer Dienstleistungen eine professionell gewartete IT-Umgebung. Dadurch laufen Ihre Systeme stabiler, robuster und zuverlässiger. Ihre IT-Kosten werden besser kalkulierbar. Und, wie das oben genannter Praxis-Beispiel aufzeigt, sparen Sie bares Geld! Wir fassen das zusammen in dem Satz:

Sie erhalten mehr Freiraum für Ihr Tagesgeschäft!

Unser ehrlich gemeinter Appell an Sie, auch wenn Sie Ihr Vertrauen einem anderen Dienstleister schenken: Ihre IT ist das Herzstück Ihres Unternehmens. E-Mails, Telefon, Kunden- und Lieferanten-Korrespondenz, Auftragswesen, Mitarbeitersteuerung, ohne IT geht es nicht mehr! Lassen Sie deshalb Ihre IT professionell konzipieren, administrieren und reparieren!

Konnten wir Ihr Interesse für unsere Dienstleistungen wecken?

Rufen Sie uns jetzt an und vereinbaren sie einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch!

Tel: 06207 / 920106

Beratung und Anfragen

Wald-Michelbach: +49 (0)6207 920107

Weinheim: +49 (0)6201 6904011

E-Mail: info[at]r-c-s.de

 

Kontakt

 

Impressum

Büroanschrift

RCS Computer Service
Andreas Rößling

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten, da wir auch oft im Vor-Ort-Service unterwegs sind!

Bgm.-Arnold-Str. 3
69483 Wald-Michelbach

Öffnungszeiten:

Di. 14:00 - 18:00
Fr. 14:00 - 18:00

und nach Terminvereinbarung

Routenplaner zum RCS Büro Wald-Michelbach 

Routenplaner zum Büro Wald-Michelbach

Wegbeschreibung als PDF zum herunterladen und ausdrucken


Untergasse 36
69469 Weinheim

Mo 14:00 - 18:00
Mi 14:00 - 18:00
Fr 14:00 - 18:00

und nach Terminvereinbarung

Routenplaner zum RCS Büro Weinheim

Routenplaner zum Büro Weinheim

Wegbeschreibung als PDF zum herunterladen und ausdrucken